Über die Entbindungsstation

Wir bieten umfassende Betreuung während der Schwangerschaft sowie Geburt in familiären und komfortablen Bedingungen. Wir kümmern uns um Patienten in der Phase der Schwangerschaftsplanung – unsere Spezialisten führen gründliche Tests durch und wählen bei Bedarf eine umfassende Ergänzung aus und führen eine angemessene pharmakologische Behandlung durch. Wir führen eine umfassende pränatale Diagnostik durch, die auf die Erkennung von fetalen Defekten (einschließlich genetischer Defekte) im Mutterleib abzielt und auf Ultraschalluntersuchungen und biochemischen Tests aus dem Blut der Mutter basiert.

Wir verwenden 3G- und 4D-USG-Geräte, mit denen wir Schwangerschaftsfrüherkennungen sehr genau diagnostizieren und bestätigen sowie mögliche fetale Pathologien ausschließen können. Wir führen auch eine vorgeburtliche Aufklärung in Form einer Elternschule im weiteren Sinne durch. Als Teil der gynäkologischen und geburtshilflichen Abteilung bieten wir eine sichere und stressfreie Geburt in Form des Kaiserschnitts an Schwangere oder bei der Geburt. Jede gebärende Frau erhält die Anwesenheit einer ausgewählten nahen Person, den Kontakt mit dem Kind unmittelbar nach der Geburt, Hilfe und Unterstützung sowie Aufklärung und Beratung im Zusammenhang mit der Mutterschaft. Wir haben eine gemütliche Atmosphäre mit Intimität und Respekt für die Würde, die Patientinnen besonders schätzen.

Gynäkologische Operationen - Wir beschäftigen uns mit der Behandlung von bösartigen Tumoren der Fortpflanzungsorgane und Brüste.
Urogynäkologie - Das Problem der Harninkontinenz betrifft statistisch jede dritte Frau.
Onkologische Gynäkologie - Wir beschäftigen uns mit der Behandlung von bösartigen Tumoren der Fortpflanzungsorgane und Brüste.
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin: Rufen Sie das Privatkrankenhaus in Krakau an12 267-40-64

Schwangerschaftsplanung – Eine geplante Schwangerschaft ist eine erfolgreiche Schwangerschaft

Die Geburt eines Kindes ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben einer Frau, aber nicht nur die Geburt, sondern auch die Schwangerschaft selbst ist eine besondere Zeit für sie. Wir bieten eine umfassende geburtshilfliche Versorgung, die sich durch Pflege und Feinheit auszeichnet.

Wir kümmern uns um unsere Patientinnen bereits in der Phase der Schwangerschaftsplanung – unsere Spezialisten führen gründliche Tests durch und wählen bei Bedarf eine umfassende Ergänzung aus und führen eine angemessene pharmakologische Behandlung durch. Wir führen eine umfassende pränatale Diagnostik durch, die auf die Erkennung von fetalen Defekten (einschließlich genetischer Defekte) im Mutterleib abzielt und auf Ultraschalluntersuchungen und biochemischen Tests aus dem Blut der Mutter basiert. Wir verwenden 3G- und 4D-USG-Geräte, mit denen wir Schwangerschaftsfrüherkennungen sehr genau diagnostizieren und bestätigen sowie mögliche fetale Pathologien ausschließen können. Wir bieten auch biochemische Doppel- und Dreifachtests (hCG, Etradiol, Alpha-Fetoprotein) an. Darüber hinaus führen wir Gentests durch, mit denen Defekte wie Trisomie 21 (Down-Syndrom) zu 99% ausgeschlossen werden können.

Wir laden Sie ein, ein spezielles Paket für alle Frauen zu nutzen, die eine Mutterschaft planen. Das Testpaket überprüft den Gesamtzustand des Körpers und gewährleistet die Sicherheit der zukünftigen Mutter sowie des ungeborenen Kindes.

  • Gynäkologische Untersuchung mit Ultraschall
  • Internistische Untersuchung
  • Endokrinologische Untersuchung mit Ultraschall
  • Hebammenberatung
  • psychologische Beratung
  • 10 % Rabatt für in Auftrag gegebene Tests

Paketpreis: 700 PLN

Elternschule – für zukünftige Eltern

Wir bereiten Sie auf diesen wichtigen Moment vor, nämlich die Geburt und Betreuung eines Neugeborenen. Der Unterricht wird von qualifiziertem Personal durchgeführt und die Sitzungen finden in kleinen Gruppen statt.

Ihr Kind verdient nur das Beste, also entziehen Sie ihm nicht die zusätzliche Fürsorge, die wir allen zukünftigen Eltern und ihren Babys in unserer Schule entgegenbringen. Dank unserer Elternschule können Sie sich sowohl an die gesamte Schwangerschaft als auch an den Moment der Lösung erinnern. Der Unterricht in kleinen Gruppen von max. 10 Personen und eine gemütliche Atmosphäre tragen dazu bei, auch sehr intime Fragen frei zu stellen. Der Unterricht findet an Werktagen, mittwochs um 18.00 Uhr statt. Das Programm setzt sechs Sitzungen von jeweils 2 Stunden voraus. Die Sitzungen werden in Form von Vorlesungen, Vorträgen, Rehabilitationsübungen und Workshops durchgeführt.  Wir laden Schwangere und Schwangere mit Begleitpersonen ein, den Unterricht zu besuchen.

Stundenplan

  • MODUL I – VORBEREITUNG AUF DIE SCHWANGERSCHAFT
    • Körperliche Veränderungen während der Schwangerschaft (Arzt)
    • Verlauf und Überwachung der Schwangerschaft (hier Diagnosetests während der Schwangerschaft – Blut / Urin-Tests, SANCO-Tests, Ultraschalluntersuchungen. CTG, gynäkologische Untersuchung. (Doktor)
    • Beschwerden während der Schwangerschaft und wie man damit umgeht. Ernährung während der Schwangerschaft (Hebamme)
  • MODUL II – VORGEBURTLICHE THEMEN
    • Optimale Positionen und körperliche Aktivität während der Schwangerschaft – allgemeine Entwicklungsübungen zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden, z. B. Rückenschmerzen, Ödeme (Physiotherapeut)
    • Psychische Veränderungen während der Schwangerschaft (Psychologe)
    • Körperliche Vorbereitung der schwangeren Frau und vertikale Positionen während der Geburt – Übungen zur Vorbereitung auf die aktive Arbeit (Physiotherapeut)
  • MODUL III – VORBEREITUNG AUF DIE GEBURT
    • Symptome, die auf den Beginn der Entbindung hinweisen – Abfluss von Fruchtwasser, Krankenhausaufenthalt, Krankenhausverfahren (Hebamme)
    • Vorbereitung auf das Krankenhaus – was Sie mitnehmen müssen, wie Sie sich vorbereiten müssen (Hebamme)
    • Der Verlauf der physiologischen Arbeit – die Entbindungsphase, Atem- und Drucktechnik, Entspannungstechniken, Schmerzlinderungstechniken (Hebamme)
    • Kaiserschnitt – Verlauf, Vorbereitung, Wundversorgung (Arzt)
  • MODUL IV – WOCHENBETT
    • Der Verlauf des Wochenbetts, damit verbundene Beschwerden und Verfahren (Hebamme)
    • Rückkehr zur Form nach der Entbindung – Nachsorge, Hygiene während des Wochenbetts (Hebamme)
    • Stillen – Vorteile, Techniken, Ernährung der stillenden Mutter, Probleme mit der Stillzeit und wie man mit ihnen umgeht (Hebamme)
    • Übungen in der Zeit nach der Geburt (Physiotherapeut)
    • Psychologische Veränderungen in der Zeit nach der Geburt (Psychologe)
  • MODUL V – PFLEGE VON NEUGEBORENEN
    • Besonderheiten des Neugeborenen (Hebamme)
    • Kinderbetreuung zu Hause – erstes Bad, Pflege des Nabels, Windelwechsel, Umziehen des Kindes, Grundausstattung, die Rolle des Vaters bei der Betreuung des Neugeborenen (Hebamme)
    • Betreuung des Neugeborenen im Krankenhaus – Diagnosetests, Impfungen, Hörtests, Screeningtests, Bilirubinspiegel (Kinderarzt)
    • Probleme des Neugeborenen – Gelbsucht, Nabelentzündung, Erbrechen und Durchnässen, Bauchschmerzen, störende Symptome (Kinderarzt)
  • MODUL VI – ERSTE HILFE FÜR NEUGEBORENE
    • Erste Hilfe für Neugeborene – Kinderarzt

Preis: Der Gesamtbetrag für die Teilnahme am Unterricht beträgt 370 PLN pro Paar. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eines der Module einzeln zu erwerben – zum Preis von 250 PLN pro Paar.

Mutterschaftsbetreuung – bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Baby willkommen zu heißen

Während dieses großartigen Ereignisses, das die Zeit der Schwangerschaft und der Geburt ist, möchten Sie sicherlich psychologische Unterstützung verspüren. Die individuelle Hebamme ist für Sie zu der Zeit eine Seelenverwandte, fürsorgliche und verständnisvolle Person, die Sie in schwierigen Zeiten unterstützt und alle störenden Fragen beantwortet.

Die Wahl einer individuellen Hebamme wirkt sich auf die Intimität und Partnerschaft in der Beziehung aus, was für zukünftige Mütter oft sehr wichtig ist, da sie den Schutz der Person erhalten, der sie vertrauen. Wir bieten allen werdenden Müttern die Möglichkeit, während der gesamten Schwangerschaft und unmittelbar nach der Entbindung von einer bezahlten, individuellen Hebammenbetreuung zu profitieren. Ein personalisierter perinataler Service beinhaltet:

  • Pflege während der Schwangerschaft, einschließlich Konsultationen im Bereich der Geburtsvorbereitung, Anweisungen und Erläuterungen zum Geburtsverlauf, zum Stillen, zur Neugeborenenversorgung und zur Genesung nach der Geburt (10 Beratungs- und Aufklärungsgespräche mit der Hebamme im Szpital na Klinach)
  • Pflege in der postpartalen Zeit, einschließlich Beratung zu gesundheitlichen Problemen und Fragen, die nach der Entlassung von Mutter und Kind auftreten (3 Hausbesuche – Schirmherrschaft der Hebamme – mindestens 2 Stunden pro Besuch)

Paketpreis: 1 200 PLN

Private Geburt – genießen Sie diesen Moment in warmen, gemütlichen Räumen, fast wie Zuhause.

Garantieren Sie sich Ruhe, Komfort und die Möglichkeit, sich mit Ihrem Neugeborenen in Begleitung eines Partners oder einer anderen Person in Ihrer Nähe zu entspannen und gleichzeitig die Sicherheit unter den diskreten Augen des medizinischen Teams zu gewährleisten.

Die Ausstattung des Szpital na Klinach gewährleistet eine sichere und stressfreie Geburt in Form von Kaiserschnitt bei Schwangeren oder bei der Geburt.  Die enge Zusammenarbeit von Ärzten verschiedener Fachrichtungen (Geburtshelfer, Neonatologe und Anästhesist) bietet sowohl der Gebärenden als auch dem Neugeborenen ein Höchstmaß an Sicherheit. Jeder Entbindungsraum ist mit einem Vitalparameter-Überwachungssystem wie EKG-, SO2- und Blutdruckmessgeräten sowie einer intrapartalen Überwachung des fetalen Herzens (ASP) in einem Telemetriesystem ausgestattet.

Die Anordnung der Paneele über den Zustellbetten gewährleistet einen ständigen Zugang zu medizinischen Gasen, was die Sicherheit der Zustellung erhöht. Zwischen den Räumen befindet sich ein Raum zur Wiederbelebung von Neugeborenen mit einem Inkubator und einer Wiederbelebungseinheit, die bei Anpassungsschwierigkeiten die Atmung des Neugeborenen unterstützt. Das Personal des Arbeitsblocks befindet sich in den Entbindungsräumen, was ein schnelles Eingreifen im Falle einer Gefahr für die Gebärende oder das Neugeborene ermöglicht. Die werdende Mutter kann das Baby direkt während des Eingriffs sehen und den ersten Augen- und Berührungskontakt herstellen.
Die vollklimatisierten Einzel- oder Doppelzimmer in der Entbindungsstation sind mit elektrischen Betten, Nachttafeln, Funkrufsystemen, TV und WLAN ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt unter anderem über eine Neugeborenenecke mit einer Badewanne zum Baden für Neugeborene. Jedes Zimmer verfügt über ein exklusives Bad mit Dusche. Im Rahmen des Programms “Zimmer für die Familie” können wir ein Zimmer für Mama, Papa und Neugeborene mieten. Die Rezeption und das Personal befanden sich im zentralen Teil der Station, um eine schnelle Reaktion zu gewährleisten, falls das Personal vom Patienten gerufen wird. Auf Wunsch der Schwangeren sind auch Hygieneartikel und Babykleidung erhältlich.

Pflege eines Neugeborenen – lernen Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Pflege des Neugeborenen kennen.

Die Betreuung eines Neugeborenen kann zu Beginn neue Probleme für die Eltern mit sich bringen, und nach der Geburt des Kindes stellen sich viele Fragen.

Um unnötigen Stress zu vermeiden, lohnt es sich, die Unterstützung einer erfahrenen Hebamme in Anspruch zu nehmen und einen Kinderarzt zu konsultieren. Wenn Sie gerade ein glücklicher Elternteil geworden sind, sollten Sie sich für bewährte Hilfe entscheiden. Im Folgenden stellen wir Ihnen ein Programm vor, mit dem Sie Antworten auf die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung und der Gesundheit Ihres Babys erhalten.

  • 3 Hausbesuche – Schirmherrschaft (mindestens 2 Stunden pro Besuch)
  • Beratung eines Kinderarztes
  • Ultraschall: Hüften und Fontanelle

Paketpreis: 1 000 PLN

Physiotherapie schwangerer Frauen – Ausgewählte physiotherapeutische Behandlungen für alle zukünftigen Mütter

Physiotherapieprogramm für Schwangere:

  • Besprechung physiologischer Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau aus Sicht des Physiotherapeuten –
  • Diskussion der körperlichen Aktivität während der Schwangerschaft (Auswahl der geeigneten körperlichen Aktivität während der Schwangerschaft) und Prävention während der Schwangerschaft und nach der Entbindung (korrekte Haltung, Erlernen geeigneter Gewohnheiten)
  • Durchführung von Allzweck- und Spezialübungen – Übungen für Frauen und in Paaren-
  • aktive Entspannung und richtige Atmung lernen – Übung
  • Übung aktiver Geburtspositionen mit Bällen und Sako-Beuteln
  • Vorbereitung des Damms auf die Entbindung – Verhinderung von Rissen oder Einschnitten im Damm und Auswahl eines geeigneten Satzes von Beckenbodenmuskelübungen
  • Erlernen des Umgangs mit Wirbelsäulenproblemen, Schambeinbeschwerden und Iliosakralgelenkbeschwerden sowie Ödemen der oberen und unteren Extremitäten
  • manuelle Therapie, kinesiologisches Taping (Unterstützung der Schmerzbehandlung und Unterstützung der Laktation nach der Geburt)
  • lernen mit Geburtsschmerz umzugehen, Massage – praktische Übungen (nicht-pharmakologische Methoden)
  • Besprechung der Frührehabilitation nach einer natürlichen Entbindung und eines Kaiserschnitts (Pflege des Beckenbodens und der Bauchmuskulatur nach der Entbindung, sichere Rückkehr in die Form)
  • eine Reihe von Übungen an den ersten Tagen nach der Geburt
  • Erlernen der frühen psychomotorischen Stimulation des Kindes

Während des Kurses achten wir auch auf andere Aspekte der urogynäkologischen Physiotherapie, wie zum Beispiel: Belastungsinkontinenz, Dringlichkeit, überaktive Blase, Reduzierung der Beckenorgane, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Narbenschmerzen nach Dammschnitt oder Orgasmusmangel.

Der Unterricht findet in einer Gruppe von bis zu 5 Personen statt. Die Begleitpersonen können auch an den Kursen teilnehmen. Der Unterricht findet dienstags ab 17.00 Uhr statt (3 Treffen zu je 2 Stunden)

Preis – der Paketpreis beträgt 320 PLN. Es besteht die Möglichkeit, ein Modul aus dem Paket für die individuelle Arbeit mit dem Patienten zu erwerben – Preis für ein Modul – 200 PLN

Psychologische Workshops für Schwangere – bereiten Sie sich auf eine Zeit großer Veränderungen vor

Während der Schwangerschaft verändert sich nicht nur der Körper der Frau, sondern auch ihre hormonelle und psychologische Funktion sowie ihre Beziehung zur Umwelt. Denken Sie daran, dass eine Schwangerschaft nicht nur eine Notwendigkeit ist, einen Frauenarzt aufzusuchen, sondern auch emotionale Bedürfnisse zu befriedigen. In diesem Workshop lernen Sie:

  • Wie verstehe ich mich selbst in der sich verändernden physischen und psychischen Situation
  • Wie man die Beziehung zu einem Partner neu definiert und aufbaut (aufgrund der neuen Situation, bei der es sich um die Schwangerschaft handelt)
  • wie Sie Ihr Kind von Anfang an in seiner Entwicklung unterstützen können (vorgeburtliche Phase)

Während des Workshops werden wir auch über die Tatsache sprechen, dass es Instrumente und Methoden gibt, mit denen sich vorhersagen lässt, ob postnatale Depressions- / Anpassungsprobleme bei einer zukünftigen Mutter während der Schwangerschaft auftreten werden.

Die folgenden Themen werden in den Sitzungen erörtert:

EMOTIONEN

  • Angst vor der Geburt
  • Vorbereitung auf die Rolle des Elternteils
  • Prävention von Perinatalangst und affektiven Störungen
  • Unterstützung einer positiven Geburtserfahrung
  • Unterstützung von Entscheidungsfreiheit und Kontrolle

BEZIEHUNGEN ZWISCHEN PARTNERN

  • Unterstützung positiver Einstellungen gegenüber dem Partner (Erhöhung der empfangenen Unterstützung)
  • Wahrnehmung der eigenen sexuellen Anziehungskraft
  • Geschickte Lösung von Konflikten

AUFBAU EINER BINDUNG ZUM KIND

  • Aufbau eines Gefühls von Sicherheit
  • Beziehungen aufbauen

STIMULATION DER KINDERENTWICKLUNG

  • Die Fähigkeiten des Kindes nutzen, um seine Entwicklung anzuregen

Die Workshops dauern 4 Wochen und die Sitzungen finden einmal pro Woche für 2 Stunden statt. Die Treffen sind schwangeren Frauen und ihren Partnern gewidmet. In kleinen Gruppen (max. 5 Mütter) finden sie dienstags ab 17.00 Uhr statt.

Preis: der Gesamtbetrag für die Teilnahme am Unterricht beträgt 300 PLN pro Paar. Wenn Sie sich besonders für das gewählte Fach interessieren, können Sie auch in den Morgenstunden ein individuelles Modul zum Preis von 250 PLN erwerben.

Klinische Station für Gynäkologie und Geburtshilfe des Szpital na Klinach

Machen Sie sich mit einem Team von Spezialisten vertraut, die die besten klinischen Verfahren anwenden, basierend auf den reichen Erfahrungen, die in polnischen und ausländischen Zentren gesammelt wurden.

dr
Krzysztof Stuwczyński
Gynäkologe, Geburtshelfer
dr n. med.
Paweł Szymanowski
Abteilungleiter, Gynäkologe, Geburtshelfer
dr
Hanna Szweda
Gynäkologe, Geburtshelfer
prof. dr hab.n.med.
Józef Krzysiek
Endokrinologe, Gynäkologe, Geburtshelfer
dr
Wioletta Katarzyna Szepieniec
Gynäkologe, Geburtshelfer, Arzt für ästhetische Medizin

Andere Gynäkologen im Szpital na Klinach

Wir konzentrierten uns auf eine Gruppe herausragender Ärzte, deren Erfahrung und Professionalität den Rang dieses Ortes ausmachen. Erfahren Sie mehr über unser medizinisches Team.

dr n. med.
Zbigniew Liber
Gynäkologe, Sexualforscher
dr n. med.
Peter Jankowski
Gynäkologe, Onkologe Gynäkologe
dr
Anna Golka – Leszczyńska
Gynäkologe, Geburtshelfer
dr n. med.
Ryszard Jankowski
Gynäkologe, Geburtshelfer
prof. dr hab. n. med.
Krzysztof Rytlewski
Gynäkologe, Geburtshelfer
lek. med.
Janusz Wróżek
Gynäkologe, Geburtshelfer

Für Patienten

Bedingungen des Aufenthalts

BEDINGUNGEN DES AUFENTHALTS

Das Szpital na Klinach wurde mit dem Gedanken entworfen, unsere Patienten umfassend an einem freundlichen Ort, in einer freundlichen Atmosphäre und unter Wahrung der medizinischen Sicherheit zu betreuen.

PATIENTENZIMMER AUF DER OP-STATION
Alle für Patienten konzipierten Räume zeichnen sich durch hohe Qualität der Innenausstattung, Ergonomie und Ästhetik aus. Komfortable Einzel- und Doppelzimmer des Szpital na Klinach bieten den Patienten nach medizinischen Eingriffen eine ausreichende Ruhepause und reduzieren den mit dem Krankenhausaufenthalt verbundenen Stress. Jedes Zimmer hat Zugang zu TV und WiFi und individuellen Funkrufsystemen.

PATIENTINNENZIMMER AUF DER GYNÄKOLOGIE- UND GEBURTSHILFE-STATION
Die vollklimatisierten Einzel- oder Doppelzimmer in der Entbindungsstation sind mit elektrischen Betten, Nachttafeln, Funkrufsystemen, TV und WiFi ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt unter anderem über eine Neugeborenenecke mit einer Badewanne zum Baden für Neugeborene. Jedes Zimmer verfügt über ein exklusives Bad mit Dusche. Im Rahmen des Programms “Zimmer für die Familie” können wir ein Zimmer für Mama, Papa und Neugeborene mieten.

OP-SÄLE UND EINGESETZTE OP-TECHNIKEN
Die Gewährleistung der Patientensicherheit bei Operationen und Eingriffen ist einer der modernsten Operationsblöcke in Małopolska mit zwei Operationssälen, die umfassend ausgestattet und für unterschiedliche Behandlungstypen vorgesehen sind. Operationssäle bestehen aus stark antiseptischen Materialien, die das Risiko von Krankenhausinfektionen minimieren.

BEURTSSÄLE
Die Geburtssäle des Szpital na Klinach sind mit bequemen Geburtsbetten von Vivipar ausgestattet, die Geburten in jeder Position ermöglichen. Die Eltern haben auch einen Stuhl, einen Ball, spezielle Griffe, die die Geburt unterstützen. Die Ausstattung ermöglicht ein spontanes Verhalten der Frau und ermöglicht es, die für sie bequemste Geburtsposition einzunehmen. In jedem Kreißsaal befindet sich ein exklusives, unverbindliches Badezimmer mit Dusche und Bidet. Die Rezeption und das Personal befanden sich im zentralen Teil der Station, um eine schnelle Reaktion zu gewährleisten, falls das Personal vom Patienten gerufen wird. Auf der Station gibt es ein Café mit Fernseher für Familienbesuche.

VERPFLEGUNG
Das Szpital na Klinach garantiert seinen Patienten drei volle Mahlzeiten täglich. Die Mahlzeiten werden von einem Ernährungsberater nach allgemein anerkannten Ernährungsstandards erarbeitet. Angewandte Normen versorgen Personen in Krankenhäusern mit nahrhaften und schmackhaften Lebensmitteln, und Patienten, die eine individuelle Behandlung benötigen, erhalten Mahlzeiten unter Berücksichtigung einer bestimmten Diät oder Empfehlungen des behandelnden Arztes.

PARKPLATZ
Auf dem Gelände des Krankenhauses gibt es einen kostenlosen Parkplatz für Patienten und deren Gäste.

SICHERHEIT DER PATIENTEN
Das moderne Überwachungssystem gewährleistet die Sicherheit unserer Patienten und das Personal hat die volle Kontrolle über den Fortschritt und den Verlauf der Behandlung.

REINHEIT UND ORDNUNG
Sauberkeit, Ordnung und Hygiene haben in unserer Klinik einen hohen Stellenwert, weshalb das medizinische Personal und das Hilfspersonal mit besonderer Sorgfalt für Hygiene und Sauberkeit aller Krankenzimmer sorgen.

PERSÖNLICHE UND WERTGEGENSTÄNDE
Persönliche und Wertgegenstände können Patienten im Krankenhausdepot hinterlegen. Das Krankenhaus haftet nicht für Wertsachen, die nicht deponiert werden.

PATIENTENRECHTE

1. Recht auf Gesundheitsdienste

Der Patient hat das Recht auf eine Sorgfaltspflicht im Gesundheitswesen, die den Anforderungen des aktuellen medizinischen Wissens entspricht. Personen, die einen medizinischen Beruf ausüben, sollten in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Berufsethik handeln. Bei Gefahr für die Gesundheit oder das Leben hat der Patient Anspruch auf sofortige medizinische Hilfe. Im Falle einer Geburt hat der Patient das Recht, unverzüglich die damit verbundene Gesundheitsversorgung in Anspruch zu nehmen.

Der Patient hat das Recht zu verlangen, dass der behandelnde Arzt einen anderen Arzt konsultiert oder einen medizinischen Rat einberuft. Ein solcher Antrag sollte in den Krankenakten vermerkt werden. Der Arzt kann den Antrag ablehnen, wenn er als unbegründet angesehen wird. Er ist dann verpflichtet, die Ablehnung in die Krankenakte aufzunehmen. Die oben genannten Regeln gelten auch für den Beruf der Krankenschwester und Hebamme.

2. Recht auf Auskunft

Der Patient hat das Recht, vom Arzt Auskunft über seinen Gesundheitszustand zu erhalten. Der Arzt sollte den Patienten über die Diagnose, die vorgeschlagenen und möglichen diagnostischen und therapeutischen Methoden und die vorhersehbaren Folgen ihres Gebrauchs oder ihrer Unterlassung sowie über das Ergebnis der Behandlung und die Prognose informieren. Wenn Sie nicht über alle oder einige Fakten zu Ihrer Gesundheit informiert werden möchten, haben Sie das Recht, Ihren Arzt zu bitten, diese Informationen nicht zur Verfügung zu stellen. Der Patient hat das Recht, eine Person oder Personen anzugeben, an die der Arzt alle Informationen über seinen Gesundheitszustand und seine Behandlung weitergibt.

3. Das Recht, der Erbringung von Gesundheitsdiensten zuzustimmen

Nachdem der Patient alle Informationen über den Gesundheitszustand und die vorgeschlagene Behandlung vom Arzt erhalten hat, hat er das Recht, der Erbringung bestimmter Gesundheitsdienstleistungen zuzustimmen oder eine solche Zustimmung zu verweigern. Im Falle einer Operation oder der Anwendung einer Behandlungs- oder Diagnosemethode, die ein erhöhtes Risiko darstellt, wird die Zustimmung schriftlich erteilt. In allen anderen Situationen kann der Patient seine Zustimmung oder seine Ablehnung mündlich aussprechen. Ohne die Zustimmung des Patienten darf nur dann eine Untersuchung oder eine andere medizinische Versorgung durchgeführt werden, wenn sich der Patient in einem Zustand befindet, der seine Gesundheit oder sein Leben gefährdet.

4. Recht auf Vertraulichkeit von Informationen

Personen, die einen medizinischen Beruf ausüben, sind verpflichtet, alle Informationen über den Patienten und seine Gesundheit, die sie im Zusammenhang mit dem Beruf erhalten haben, vertraulich zu behandeln. Der Patient kann jedoch der Weitergabe dieser Informationen zustimmen. Personen, die einen medizinischen Beruf ausüben, sind auch nach dem Tod des Patienten an die Geheimhaltungspflicht gebunden. Ohne die Zustimmung des Patienten darf ein Arzt oder eine andere Person, die einen medizinischen Beruf ausübt, Informationen in Bezug auf den Patienten nur in folgenden Fällen offenlegen:

  • Es besteht die Notwendigkeit, die erforderlichen Informationen im Zusammenhang mit der Erbringung von Gesundheitsdiensten für andere Personen bereitzustellen, die den an der Erbringung dieser Dienste beteiligten medizinischen Beruf ausüben.
  • Die Geheimhaltung kann für das Leben oder die Gesundheit des Patienten oder für das Leben oder die Gesundheit anderer gefährlich sein;
  • wie in den Bestimmungen der einzelnen Rechtsakte angegeben;
  • Sie werden für ein Verfahren vor der Woiwodschaftskommission zur Beurteilung von medizinischen Ereignissen eingeholt.

5. Das Recht auf Krankenakten

Der Patient hat das Recht, auf seine Krankenakten zuzugreifen, d. h. auf alle Dokumente, die sich auf seinen Gesundheitszustand und die ihm zur Verfügung gestellten Gesundheitsdienste beziehen. Die Dokumentation kann zur Verfügung gestellt werden:

  • zur Einsichtnahme, einschließlich Datenbanken im Bereich der Gesundheitsfürsorge, am Sitz der Einrichtung, die Gesundheitsdienstleistungen erbringt;
  • durch die kostenpflichtige Erstellung von Auszügen, Abschriften oder Kopien;
  • durch Ausstellen des Originals mit Quittung und vorbehaltlich der Rücksendung nach Gebrauch, wenn der Patient Zugang zu den Originalen dieser Dokumentation wünscht. Die Einrichtung, die die Gesundheitsdienste erbringt, ist verpflichtet, auch der vom Patienten autorisierten Person medizinische Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Die medizinische Einrichtung kann eine Gebühr für die Bereitstellung medizinischer Unterlagen erheben.

Die Gebühr für die Vorlage medizinischer Unterlagen ist variabel – sie wird auf der Grundlage der durchschnittlichen Vergütung im Vorquartal berechnet, die der Vorsitzende des Zentralen Statistischen Amtes im Amtsblatt der Republik Polen “Monitor Polski” bekannt gegeben hat, gemäß Art. 20 Pkt. 2 des Gesetzes vom 17. Dezember 1998 über Pensionen und Renten aus dem Sozialversicherungsfonds (GBl. von 2016, Pos. 887, in der geänderten Fassung), beginnend mit dem ersten Tag des Monats, der auf den Monat folgt, in dem die Ankündigung erfolgt ist.

6. Das Recht auf Achtung der Intimität und Würde

Die gesundheitlichen Leistungen sollten unter Berücksichtigung der Intimität und Würde des Patienten erbracht werden. Das Recht auf Achtung der Würde umfasst auch das Recht, in Frieden und Würde zu sterben. Ein Patient, der sich in einem Endzustand befindet, hat das Recht auf medizinische Versorgung, die die Linderung von Schmerzen und anderen Leiden bietet. Der Patient hat das Recht, von einer nahen Person, wie einem Ehepartner oder einer Person, die in Lebensgemeinschaft mit ihm lebt, einem Verwandten oder einer anderen Person, die der Patient bei der Erbringung von Gesundheitsdiensten angegeben hat, begleitet zu werden. Als Eltern haben Sie das Recht, bei der Erbringung von Gesundheitsdiensten für Ihr Kind anwesend zu sein. Das medizinische Personal darf die Anwesenheit eines Angehörigen nur dann verweigern, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Epidemie oder die Gesundheit der Eltern gefährdet ist. Eine solche Ablehnung muss in den Krankenakten vermerkt werden

7. Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens

Während des Krankenhausaufenthalts hat der Patient das Recht, sich persönlich, telefonisch oder auf schriftlichem Wege mit anderen Personen in Verbindung zu setzen. Der Patient hat das Recht auf zusätzliche Pflege, d. h. Pflege, die nicht in der Erbringung von Gesundheitsdiensten besteht, einschließlich der Pflege, die während der Schwangerschaft, Entbindung und Wochenbett für die Patientin erbracht wird. Dieses Recht bietet die Möglichkeit Begleitung des Patienten während der Entbindung oder Aufenthalt beim Kind während seines Krankenhausaufenthaltes. Handelt es sich bei der Ausübung dieses Rechts um Kosten, die beispielsweise von einem Krankenhaus zu tragen sind, kann dieses eine Ausgleichsgebühr erheben. Die Höhe dieser Gebühr wird vom Leiter dieser Einrichtung unter Berücksichtigung der tatsächlich angefallenen Kosten festgelegt.

8. Das Recht des Patienten auf Seelsorge

Während des Krankenhausaufenthalts hat der Patient das Recht auf Seelsorge. Im Falle einer Verschlechterung des Gesundheitszustands oder eines lebensbedrohlichen Zustands muss der Patient die Möglichkeit haben, einen Priester seines Geständnisses zu kontaktieren.

9. Das Recht, Nebenwirkungen von Arzneimitteln zu melden

Jede unerwünschte und unbeabsichtigte Wirkung des Arzneimittels kann vom Patienten gemeldet werden:

  • einer Person, die einen medizinischen Beruf ausübt (z. B. Arzt, Krankenschwester, Apotheker),
  • dem Vorsitzenden des Amtes für die Registrierung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Biozidprodukten,
  • der für das Inverkehrbringen des Arzneimittels verantwortlichen Stelle. Alle Informationen zu den Formen der Meldung von Nebenwirkungen von Arzneimitteln finden Sie unter: www.dzialanianiepozadane.urpl.gov.pl

10. Das Recht, einer Meinung oder Entscheidung des Arztes zu widersprechen

Einige Meinungen oder Urteile eines Arztes können die Rechte oder Pflichten des Patienten nach geltendem Recht beeinträchtigen. Beispiele für solche Meinungen oder Urteile sind unter anderem eine Bescheinigung, dass keine Gegenanzeigen für die Inanspruchnahme einer bestimmten Art von Gesundheitsdienstleistungen in einem Kurort vorliegen, oder eine Entscheidung über das Vorhandensein von Gegenanzeigen für die Durchführung einer verpflichtenden Schutzimpfung. Wenn der Patient mit dem Inhalt eines solchen Urteils oder einer solchen Stellungnahme nicht einverstanden ist und das Beschwerdeverfahren in Bezug auf Stellungnahmen und Urteile nicht in gesonderten Rechtsvorschriften geregelt ist, kann der Patient bei der beim Patientenrechtsbeauftragten tätigen Ärztlichen Kommission Widerspruch einlegen. Der Widerspruch ist innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Stellungnahme oder Entscheidung des Arztes einzureichen, der über den Gesundheitszustand des Patienten entscheidet. Alle praktischen Informationen sowie ein Musterkatalog mit Stellungnahmen oder medizinischen Berichten, aus denen Sie Widerspruch bei der Ärztlichen Kommission einlegen können, finden Sie auf der Website des Patientenrechtsbeauftragten unter www.bpp.gov.pl unter “Patient – Sie haben das Recht, der Stellungnahme oder der Entscheidung des Arztes zu widersprechen”.

11. Das Recht, Wertsachen im Depot zu hinterlegen

Das Krankenhaus ist verpflichtet, dem Patienten die Möglichkeit zur kostenlosen Aufbewahrung seiner Wertsachen im Depot einzuräumen.

In jeder Situation, in der Sie der Meinung sind, dass Ihre Rechte unangemessen umgesetzt werden, wenden Sie sich bitte an den Sprecher für Patientenrechte über die landesweit kostenlose Hotline unter der Telefonnummer 800 190 590.

Patientenrechtskarte zum Download – hier.

QUALIFIKATION FÜR DEN EINGRIFF

Die Qualifizierung der Patienten für die stationäre Behandlung im Szpital na Klinach erfolgt durch Fachärzte in folgenden Kliniken:

  • Chirurgische Klinik (Chirurgie: allgemein, vaskulär, onkologisch, plastisch, Wirbelsäule)
  • Orthopädische Klinik
  • Gynäkologische Ambulanz
  • Urologische Klinik

Die Anmeldung von Patienten zu qualifizierenden Konsultationen erfolgt unter folgender Telefonnummer: 12 267 40 64 von Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 und samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr.

VOR DER BEHANDLUNG ERFORDERLICHE UNTERSUCHUNGSERGEBNISSE

Die vom behandelnden Arzt angeordneten Untersuchungen sollten mindestens eine Woche vor dem   geplanten Datum des Eingriffs auf nüchternen Magen durchgeführt werden, durch Vorstellung im Szpital na Klinach von Montag bis Freitag, 8.00-17.00. Die Ergebnisse der im Szpital na Klinach durchgeführten Untersuchungen werden am Tag der Aufnahme vorbereitet.

AUFNAHME INS KRANKENHAUS
  • AUFNAHME-UHRZEIT
    Die Uhrzeit der Aufnahme in das Krankenhaus wird Ihnen telefonisch vom Mitarbeiter der Anmeldung/des Sekretariats mitgeteilt. In den meisten Fällen erfolgt die Information über den Zeitpunkt der Aufnahme in das Krankenhaus am Tag vor der Operation (am Nachmittag).
    Zur angegebenen Zeit stellen Sie sich bitte in der Registrierung im Erdgeschoss am Haupteingang beim Szpital na Klinach vor – Aufnahmen werden nach dem Stundenplan durchgeführt.
  • ERFORDERLICHE UNTERLAGEN (fehlende Unterlagen können die Aufnahme in das Krankenhaus verhindern)
    • Personalausweis/Reisepass/
    • Untersuchungsergebnisse (ärztliche Untersuchungen)
    • Arztbriefe von früheren Krankenhausaufenthalten
    • EMPFEHLUNGEN FÜR DIE VORBEREITUNG ZUM OP-EINGRIFF:
      • Die letzte Mahlzeit / Flüssigkeiten vor der geplanten Behandlung:
        • bis zu 6 Stunden vor dem geplanten Eingriff – eine leichte Mahlzeit (bei morgendlichen Aufnahmen bitte auf leeren Magen vorstellen)
        • bis zu 4 Stunden – letzte Flüssigkeiten – klar, ohne Kohlensäure (keine Milch).
      • Am Morgen der Operation sollte der Patient kontinuierlich Medikamente einnehmen, die gemäß den medizinischen Empfehlungen mit einer kleinen Menge Wasser eingenommen werden
      • Antikoagulantien (z. B. Acenocoumarol, Sintrom, Warfarin, Clopidogrel, Ticlopidin, Aspirin und seine Präparate, z. B. Acard, Polocard, Bestpirin) – sollte der Patient gemäß den Empfehlungen des Arztes vor der Operation einnehmen
      • Patienten mit Diabetes – befolgen Sie die individuellen Empfehlungen
      • Der Patient sollte ständig verwendete Medikamente (in der Originalverpackung und entsprechend der geplanten Aufenthaltsmenge) mit ins Krankenhaus bringen.
      • Persönliche Vorbereitung: Baden und Wechseln der Unterwäsche am Tag der Operation (Abschminken, Abnahme von Schmuck)
      • Mitzubringen sind Toilettenartikel, zwei Handtücher, Schlafanzüge, Hausschuhe und ständig eingenommene Medikamente
      • Es wird empfohlen, wertvolle Gegenstände zu Hause zu lassen
      • Wenn Sie ein ärztliches Attest benötigen, müssen Sie dies Ihrem Arzt melden und Ihre PESEL-Nummer, Steuernummer, Adresse, Namen und Steuernummer des Arbeitgebers angeben.

    Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns bitte. Bei Unmöglichkeit ins Krankenhaus zu kommen (z. B. plötzliche Krankheit), informieren Sie bitte unbedingt den Mitarbeiter der Anmeldung

    Telefonnummern:

    48 12 262 02 75
    48 12 267 40 67

BEZAHLUNG FÜR DEN EINGRIFF

Zahlungen für die Operation müssen spätestens am Tag der Operation in der Hauptregistrierung des Krankenhauses erfolgen. Zahlungen können in bar oder mit Kreditkarte erfolgen. Wenn der Patient eine Vorauszahlung per Überweisung geleistet hat, legen Sie bitte eine Bestätigung der Überweisung am Tag der Operation vor.

ENTLASSUNG AUS DEM KRANKENHAUS

Der Arzt entscheidet unter Berücksichtigung des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten über den Zeitpunkt der Entlassung des Patienten aus dem Krankenhaus. Am Tag der Entlassung erhält der Patient 2 Arztbriefe, die Ergebnisse der an das Krankenhaus gelieferten Untersuchungen, postoperative Indikationen einschließlich Empfehlungen für Ernährung oder Rehabilitation sowie Termine für Nachsorgeuntersuchungen. Wenn Sie ein ärztliches Attest erhalten möchten, informieren Sie bitte den entlassenden Arzt. Bei der Entlassung findet die endgültige Abrechnung des Krankenhausaufenthalts statt – Zahlung zusätzlicher Elemente der Krankenhausbehandlung oder Erstattung einer möglichen Überzahlung. Zahlungen können in bar oder mit Kreditkarte erfolgen.